Deggendorf Wegen Hochwasser: THW half vom Schiff

Das THW sorgte an der Donaupromenade dafür, dass die Passagiere trockenen Fußes an Land gehen konnten. Foto: THW Deggendorf

Aufgrund der noch ansteigenden Donau waren am Mittwoch die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerkes (THW) Deggendorf ab 19 Uhr mit dem Aufbau eines Hochwassersteges beschäftigt.

Zwei Passagierschiffe mussten hochwasserbedingt in Deggendorf anlegen. Damit die Passagiere trockenen Fußes die beiden Schiffe verlassen können, errichteten zehn Helferinnen und Helfer unter der Leitung von Gruppenführer Markus Friedenberger mit dem Einsatz-Gerüst-System (EGS) einen Steg.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 24. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading