Stadtmarketing-Verein will auch nach der Corona-Krise so gut es geht helfen.

"Wir haben alles getan, um alle unsere 120 Mitglieder und andere Deggendorfer Betriebe durch die Corona-Krise zu bekommen", berichtet Stadtmarketing-Vereinsvorsitzender und Wirtschaftsförderer Andreas Höhn. Alle waren - mehr oder weniger stark - betroffen, das Ziel "keinen zu verlieren" wurde aber bisher erreicht. Damit dies auch so bleibt, hat die Stadt einen großen Marketingplan erstellt, um auch wieder mehr Menschen nach Deggendorf zu locken.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.