Deggendorf Regionalmanagement hat einige Pläne

Regionalmanager Herbert Altmann, mittlerweile in das Erdgeschoss des Landratsamtes umgezogen, hofft, dass viele bewährte Projekte wie der Nachwuchs-Handwerkertag oder die Azubi-Rotation im Herbst wieder durchgeführt werden können. Foto: oh

Viele neue Ideen für Veranstaltungen und Projekte hatte das Deggendorfer Regionalmanagement für dieses Jahr - etliches musste aber wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

"Unsere Arbeit war in den vergangenen Wochen eine ganz andere", berichtet Regionalmanager Herbert Altmann, der sich aber freut, dass es nun auch wieder konkreter wird: Für 9. Juli ist eine Informationsveranstaltung für Unternehmen zur Krise und ihre Auswirkungen geplant. Im Herbst soll es dann auch wieder mit Vorträgen losgehen, ob bewährte Projekte wie der Nachwuchs-Handwerkertag an Schulen oder die Azubi-Rotation in diesem Jahr noch stattfinden können, ist noch nicht sicher.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading