Deggendorf Deggendorfer OB Moser ist Bayerns "Bürgermeister des Jahres"

Jurymitglied Dr. Franz-Stephan von Gronau (l.) und Initiator Stefan Detig (r.) überreichten die Urkunde an OB Dr. Moser. Foto: so

Sieben Jahre ist OB Dr. Christian Moser im Amt. In dieser Zeitspanne haben sich zwei Dinge herauskristallisiert: Einmal engagiert er sich für die Aktivierung der Bürgerschaft. Und dann versucht er, die Einsamkeit im Alter anzugehen. Diese beiden Faktoren haben auch die Jury im Rennen um Bayerns "Bürgermeister des Jahres" überzeugt. Sie hat OB Moser zum diesjährigen Gewinner gekürt.

Am Donnerstagmittag wurde diese besondere Auszeichnung in seinem Amtszimmer im Neuen Rathaus überreicht. Dr. Stefan Detig, Initiator und Geschäftsführer der gleichnamigen Rechtsanwaltsgesellschaft, und Dr. Franz-Stephan von Gronau, Jurymitglied und Wirtschaftsprüfer bei der LKC-Gruppe, reisten extra von München an, um persönlich zu gratulieren. "In Deggendorf wird ein Balanceakt aus moderner Welt/Digitalisierung und dem Zusammenbringen der Menschen aller Altersgruppen geschafft", lobte Gronau die Arbeit der Stadt. Mit Projekten der aktiven Bürgerbeteiligung, abgerundet durch die Seniorenpolitik, wirke die Stadt dem Trend der Individualisierung entgegen - eine wichtige Komponente gerade im städtischen Bereich.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading