Deggendorf Kokain und Messer in Auto gefunden: 35-Jähriger in Haft

Die Polizei stellte in dem Auto eines 35-Jährigen auf der A3 bei Deggendorf Kokain sicher. Foto: Polizei

Fahnder der Verkehrspolizei Deggendorf haben am Montag auf der A3 Richtung Österreich einen Autofahrer kontrolliert, in dessen Fahrzeug sie Rauschgift und ein Messer fanden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung entdeckten sie ebenfalls Rauschgift und einen Schlagring. Inzwischen wurde ein Haftbefehl gegen den 35-jährigen Mann erlassen.

Gegen 8.45 Uhr, hielten zivile Fahnder das Auto eines 35-jährigen Fahrer an. Bei der Kontrolle konnten die Beamten neben rund 50 Gramm Kokain auch ein Messer und ein Pfefferspray finden. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der 35-Jährige keinen Führerschein mehr hat. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung im Landkreis Passau wurde noch ein Schlagring, eine geringe Menge weiteres Rauschgift und Rauschgiftutensilien aufgefunden und sichergestellt.

Der Tatverdächtige muss sich unter anderem wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz verantworten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurde der Mann am Dienstag der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht vorgeführt. Diese erließ gegen den 35-Jährigen einen Haftbefehl. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading