Deggendorf Jugendlicher (15) bewirft Auto mit Eisbrocken

Ein Jugendlicher hat in Deggendorf ein fahrendes Auto vermutlich mit einem Eisbrocken beworfen. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa

Am Samstagabend hat ein etwa 15-jähriger Junge ein vorbeifahrendes Auto in Deggendorf vermutlich mit einem Eisbrocken beworfen. Die Polizei fahndet aktuell nach dem Jugendlichen, der in einer Gruppe unterwegs war. 

Am Samstag gegen 21.40 Uhr fuhr eine 57-jährige Frau aus Plattling mit ihrem silbernen Honda Civic auf der Graflinger Straße in Deggendorf stadtauswärts. Auf Höhe der Löweck-Kreuzung wurde ihr Wagen beim Abbiegen von einem Gegenstand getroffen. Bei dem Gegenstand soll es sich um einen Eisbrocken handeln. Dafür verantwortlich sind fünf Jugendliche, die sich zum Zeitpunkt an der Kreuzung aufhielten.

Die Frau stellte die Jugendlichen zur Rede. Der vermutliche Täter beschimpfte die Frau daraufhin. Er fuhr mit seinem Fahrrad auf die Frau zu. Als die Geschädigte zurück in ihr Fahrzeug stieg, trat der unbekannte Jugendliche im Vorbeifahren mit dem Fuß gegen den linken Außenspiegel. Die Gruppe flüchtete in Richtung Stadtpark.

Der Täter wird so beschrieben:

Der Jugendliche müsste etwa 15 Jahre alt sein. Er spricht deutsch und ist gut 170 Zentimeter groß und schlank. Er trug einen roten Anorak mit Kapuze sowie eine Brille.

Ob am Auto ein Schaden entstand, konnte wegen der Dunkelheit nicht festgestellt werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der PI Deggendorf unter 0991/3896-0 zu melden.

Bereits am Freitag hat die Polizei mehrere Jugendliche gestellt, die im Landkreis Landshut bei Essenbach Eisbrocken auf Autos geworfen hatten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

2 Kommentare

Kommentieren

null

loading