Deggendorf Großkontrolle in der Asyl-Unterkunft - Keine Straftaten festgestellt

Gestern in den frühen Morgenstunden kontrollierten - zur großen Überraschung der Bewohner - an die hundert Polizisten das Transitzentrum. Foto: Peter Kallus

Der Gewährleistung der Sicherheit im Umfeld von Asylbewerberunterkünften diente eine routinemäßige Großkontrolle der Polizei am Mittwoch im Bayerischen Transitzentrum (BTZ) in Deggendorf. Die Einsatzleitung zeigte sich in einer ersten Bilanz zufrieden: Es konnten keinerlei strafrechtlichen Verstöße festgestellt werden.

In den frühen Morgenstunden begannen die hundert Beamten - Deggendorfer Polizisten, unterstützt durch Kräfte der Münchner Bereitschaftspolizei - die unangekündigte Begehung des Transitzentrums in der Stadtfeldstraße. Derartige Kontrollaktionen in Asylbewerberunterkünften finden seit der Änderung des Bayerischen Polizeiaufgabengesetzes bayernweit in unregelmäßigen Abständen statt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 30. November 2017.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading