Deggendorf Expertengremium widmet sich ab 2020 der Umsetzung der Gesundheitsregion Plus

Die Mitglieder des Gesundheitsforums bestehend aus Vertretern der regionalen Gesundheitsverwaltung, Gesundheitspolitik und Gesundheitsversorgung mit Landrat Christian Bernreiter (sitzend, 3. v. r.). Foto: Landratsamt

Das wichtigste Organ der Gesundheitsregion Plus, Landkreis Deggendorf, ist das Gesundheitsforum. Dazu hat Landrat Christian Bernreiter nun ausgewählte regionale Vertreter aus den Bereichen Gesundheit, Soziales, Wirtschaft, Politik und Bildung ins Gremium berufen.

Dessen Aufgabe ist es, die zukünftige Ausrichtung und die Schwerpunkte der Gesundheitsregion Plus festzulegen. Als Auswahlgrundlage dienen die Ergebnisse des bereits im Oktober durchgeführten Gesundheitskongresses sowie des regionalen Gesundheitsberichts.

Landrat Bernreiter begrüßte als Vorsitzender die Teilnehmer und betonte: "Gesundheit ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe." Dr. Gunnar Geuter vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit als fachliche Leitstelle der Gesundheitsregionen Plus appellierte: "Die Arbeit und der Erfolg der Gesundheitsregion Plus hängen von Ihrem Mitwirken als Experten ab." Im nächsten Schritt widmete sich Rainer Unrecht, Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregion Plus, dem Aufbau und der künftigen Vorgehensweise der vom bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege geförderten Initiative. Geplant ist ein jährliches Gesundheitsforum als zentrales Leitungs- und Steuerungsgremium.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 02. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 02. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading