Dealer erwischt Festnahme durch Grenzpolizeigruppe in Viechtach

Die Grenzpolizeigruppe Zwiesel erwischte einen Dealer. Foto: picture alliance / dpa

Einen Drogendealer dingfest gemacht, haben Fahnder der Grenzpolizeigruppe am Mittwoch in Viechtach. Auf ihn aufmerksam wurden sie, nachdem ihnen auf dem Bahnhofsplatz ein 20-Jähriger ins Netz ging, der geringe Mengen Rauschgift dabei hatte.

Im Rahmen der Schleierfahndung kontrollierten Fahnder der Grenzpolizeigruppe Zwiesel am Mittwochnachmittag einen 20-jährigen Straubinger am Viechtacher Bahnhofsplatz. Er hatte mehrere Arten von Rauschgift in geringen Mengen bei sich. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Rauschgifthändler, der dem 20-Jährigen zuvor die Betäubungsmittel verkauft hatte.

Folglich wurde noch am selben Abend die Wohnung eines 21-jährigen Mannes aus Viechtach durchsucht. Die Polizeibeamten stießen auf Rauchgift in Form von Marihuana (etwa 600 Gramm), Kokain (rund 30 Gramm), LSD und Ecstasy. Außerdem fanden sie Betäubungsmittelutensilien, ein Wurfmesser und eine Axt. All das  wurde sichergestellt. Gegen ihn wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeistation Deggendorf in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf übernommen. Gegen den 20-Jährigen wird wegen Besitzes verschiedener Betäubungsmittel ermittelt, der 21-Jährige muss sich wegen Handels mit Rauchgift verantworten.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading