Das Zeitungsprojekt digital "Modern, jederzeit abrufbar"

Peter Hatzl unterrichtet am Sankt-Gotthard-Gymnasium in Niederalteich die Klasse 8. Foto: privat

Das Medieprojekt "Zeitung in die Schule" ist auch digital mit dem E-Paper umsetzbar. 

Das sagt Peter Hatzl, Sankt-Gotthard-Gymnasium in Niederalteich (Klasse 8), zum digitalen Zeitungsprojekt:

Ich habe generell mit dem Projekt „Zeitung in der Schule“ sehr gute Erfahrungen gemacht. Dahinter steht, dass sehr wenige Kinder von sich aus bewusst zur Zeitung greifen und dieses Projekt mir immer geholfen hat, auch die Lust/Neugierde bei den Jugendlichen zu wecken. Deswegen war ich auch sehr begeistert, als ich gesehen habe, dass es in Corona-Zeiten dieses Angebot nun auch als E-Paper gibt.
Auch bei den Schülern wurde dies sehr gut angenommen. Ich hatte auch das Gefühl, dass es etwas Besonderes darstellt - „meine“ Zeitung modern und auch am Smartphone jederzeit abrufbar.
Ich habe das Projekt in Deutsch eingesetzt. Die Schüler waren über die Abwechslung dankbar. Es ist halt dann doch etwas anderes als der „klassische“ Deutschunterricht.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading