Das Zeitungsprojekt digital "Kontakt mit Zeitung ist wichtig"

Franziska Werth unterrichtet an der Straubinger Wirtschaftsschule Kasberger-Wildmann die Klassen 9 und 10. Foto: Franziska Werth

Die Teilnahme an dem Medienprojekt "Zeitung in die Schule" ist auch digital mit dem E-Paper möglich. 

Das sagt Franziska Werth, Wirtschaftsschule Kasberger-Wildmann in Straubing (Klassen 9/10) zum digitalen Zeitungsprojekt:

„Kontakt mit Zeitung ist wichtig“ Wir sind immer sehr begeistert von dieser Möglichkeit, den Schülern eine Tageszeitung näher zu bringen. Unserer Erfahrung nach haben maximal fünf bis zehn Prozent der Haushalte bereits eine Tageszeitung, weswegen der Kontakt mit der Zeitung umso wichtiger ist.
Wir nutzen die Zeitung primär im Fach Deutsch. Die Schüler sind leider nicht die motiviertesten Zeitungsleser. Allerdings fanden viele den Aufbau interessant. Auch die Fülle an Informationen beeindruckte vor allem die Schüler, die noch keinen Bezug zu einer Tageszeitung hatten.
Nachdem an unserer Schule jeder Schüler ein Tablet hat, überlege ich, ob ich grundsätzlich die E-Paper-Möglichkeit nutze, da so die Mengen an Papierbergen und Müll entfallen. Allerdings fällt logischerweise auch das haptische Gefühl des Zeitunglesens weg.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading