Das bringt der Mittwoch Warnstreik - Inflation über 7 Prozent - Motorradlärm

Heute wird erneut in kommunalen Kitas, Krippen, Kindergärten und Horten in fast ganz Bayern gestreikt. (Symbolbild) Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild

Informieren Sie sich über wichtige Themen des Tages in Bayern in unserer Tagesvorschau. Was bewegt den Freistaat? Welche Termine aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport bestimmen den Tagesverlauf?

Erneut Warnstreiks an öffentlichen Kitas in Bayern

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage rufen Gewerkschaften zu Warnstreiks in kommunalen Kitas, Krippen, Kindergärten und Horten auf. Noch sei ein Umdenken der Arbeitgeber nicht zu erkennen, begründete die Gewerkschaft Verdi die Aktionen, die am Mittwoch vor allem in Nordbayern geplant sind. Am Donnerstag soll dann der Süden folgen. Es werde aber auch Einrichtungen geben, die an beiden Tagen bestreikt würden, sagte Manuela Dietz, die bei Verdi den Fachbereich Sozial- und Erziehungsdienste leitet. Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft beteiligt sich.

Abonnieren Sie unser Digital-Angebot idowa.plus! Hier lesen Sie Porträts, Interviews und Reportagen aus Ihrer Region - aktuell, interessant und digital aufbereitet. Für Zeitungsleser gratis, sonst zum Schnupperpreis von 0,99€ im ersten Monat.

Inflation weiter über 7 Prozent - Bundesamt nennt Details

Deutlich gestiegene Inflationsraten machen den Menschen in Deutschland zu schaffen. Im April lagen die Verbraucherpreise nach vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes um 7,4 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Details zur Entwicklung der Teuerungsrate im April will die Wiesbadener Behörde um 8.00 Uhr mitteilen. Im März war die jährliche Teuerungsrate mit 7,3 Prozent bereits auf den höchsten Stand seit der deutschen Wiedervereinigung 1990 geschnellt.

Motorradlärm sorgt bei Anwohnern oft für Ärger

Laute Motorengeräusche, riskante Überholmanöver und zu hohe Geschwindigkeit: Das sieht man ab dem Frühjahr als Verkehrsteilnehmer oft. Die meisten Motorradfahrer halten sich an die Verkehrsregeln, einige jedoch nicht. Und das sorgt immer wieder für Ärger bei den Bewohnern im Landkreis Straubing-Bogen. In Sankt Englmar und Neukirchen gibt es seit fünf Jahren Motorradlärmdisplays, die die Fahrer auf ihr Verhalten hinweisen.

EU-Kommission präsentiert Gesetzesvorschlag gegen Kindesmissbrauch

Wer Abbildungen von sexuellem Kindesmissbrauch im Netz verbreitet, soll künftig schneller gefasst werden können. Die EU-Kommission will einen entsprechenden Gesetzesvorschlag vorlegen, der die Rahmenbedingungen für die Verfolgung von Tätern sowie die Suche nach Bildern und Videos festlegt. Umstritten ist vor allem, inwiefern auch private Nachrichten durchsucht werden sollen. Neue Vorgaben sind nötig, weil eine bestehende Übergangsregelung, auf die man sich vor einem Jahr geeinigt hat, nach spätestens drei Jahren ausläuft.

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading