Das bringt der Mittwoch Städtetag - Kinderpornografie - Dom aus Lego-Steinen

Der Bayerische Städtetag unter der Leitung von Markus Pannermayr will sich am Mittwoch mit der Zukunft der Innenstädte auseinandersetzen. Foto: Armin Weigel/dpa

Informieren Sie sich über wichtige Themen des Tages in Bayern in unserer Tagesvorschau. Was bewegt den Freistaat? Welche Termine aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport bestimmen den Tagesverlauf?

Pressekonferenz des Bayerischen Städtetags

Der Bayerische Städtetag hält am Mittwoch um 11 Uhr eine Online-Pressekonferenz ab. Dabei soll es voraussichtlich um die Zukunft der Innenstädte nach der Pandemie gehen. Viele Kommunen rutschen außerdem in finanzielle Schieflage, wie der Städtetag berichtet. Den Vorsitz hat derzeit der Straubinger Oberbürgermeister Markus Pannermayr (CSU).

idowa.plus ist unser Exklusiv-Angebot für Abonnenten. Greifen Sie ohne zusätzliche Kosten auf Artikel aus Ihrer Zeitung von Morgen schon heute zu. Melden Sie sich als Abonnent einfach an.

Pressekonferenz zu Ermittlungsaktion wegen Kinderpornografie

Am Dienstag kam es zu Durchsuchungen in allen sieben bayerischen Regierungsbezirken wegen des Verdachts der Verbreitung und des Besitzes von kinderpornografischen Inhalten. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Justizminister Georg Eisenreich (beide CSU) wollen Hintergründe und erste Ergebnisse der Ermittlungsaktion vorstellen.

Lesen Sie dazu auch: Ermittler zerschlagen Kinderpornografie-Plattform

Tüftler baut Würzburger Dom aus rund 2,5 Millionen Lego-Steinen

Ein wahres Kunstwerk aus geschätzten 2,5 Millionen Lego-Steinen hat ein 72-Jähriger in Kitzingen geschaffen: Ein halbes Jahr und rund zehn Stunden am Tag hatte er am Nachbau des Würzburger St.-Kilians-Dom getüftelt - selbst sonntags, wie Reinhold Dukat erzählte. Überschlagen wären das rund 1.800 Arbeitsstunden. Hinzu kommt die Planung, die schon ein Jahr zuvor begonnen hatte.

Regierungserklärung zur Corona-Krise im Landtag

Nach den jüngsten Beschlüssen des Kabinetts zur bayerischen Corona-Strategie steht am Mittwoch im Landtag (13 Uhr) erneut eine Regierungserklärung zur aktuellen Lage an. Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) wird dann die neuesten Corona-Beschlüsse des Kabinetts erläutern, anschließend soll darüber abgestimmt werden. Die eigentlich für Mittwoch geplante Regierungserklärung von Agrarministerin Michaela Kaniber (CSU) wurde kurzfristig verschoben.

Lesen Sie hier, was das Kabinett am Dienstag beschlossen hat: Diese Corona-Lockerungen leitet Bayern ab Montag ein

Mehr Kinder und Jugendlichen mit seelischen Problemen

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen in Bayern, die unter seelischen Problemen leiden und eine Psychotherapie machen, nimmt nach Daten der Krankenkasse Barmer beständig zu. Innerhalb von elf Jahren ist die Zahl der jungen Patientinnen und Patienten im Freistaat um rund 90 Prozent gestiegen, wie die Deutsche Presse-Agentur vorab aus dem aktuellen Barmer-Arztreport erfuhr.

Diskriminierungsklage: Zu alt für Musik-Event?

Der Bundesgerichtshof (BGH) will sich am Mittwoch zur Frage äußern, ob jemand aus Altersgründen von einer Party ausgeschlossen werden darf oder ob er damit diskriminiert wird. Bei der Verhandlung im Februar in Karlsruhe hatte sich gezeigt, dass die Antwort gar nicht so leicht ist - vor allem hatte der siebte Zivilsenat sich schwer damit getan, ab wie vielen Teilnehmern eine Veranstaltung ein Massenevent ist. Auch die Vergleichbarkeit mit anderen Diskriminierungsfällen etwa in Bezug auf ethnische Herkunft, Religion oder Geschlecht spielen eine Rolle.

Verleihung der Fraunhofer-Forschungspreise

Die Fraunhofer-Jahrestagung 2021 mit rund 600 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft steht unter dem Leitgedanken der "Technologischen Souveränität". Am Abend sollen die Fraunhofer-Preise vergeben werden. Jahrestagung sowie Preisverleihung finden digital statt.

Internationales Dokumentarfilmfestival beginnt in München

Zum Start des Internationalen Dokumentarfilmfestivals DOK.fest in München geht es um Glaubwürdigkeit, Inszenierung und Einblicke. Das seit 1985 bestehende Festival präsentiert rund 100 international herausragende Dokumentarfilme des vergangenen Jahres, dieses Jahr nur online.

Lesen Sie dazu auch: Investigativ-Film eröffnet das Dok.Fest

Prozess gegen Ex-Audi-Chef Stadler wird fortgesetzt

Die Staatsanwaltschaft hat sie wegen manipulierter Abgaswerte bei Dieselmotoren des Betrugs angeklagt. Der Prozess soll bis Dezember 2022 dauern.

Plädoyers im Prozess um Umgehung von Einfuhrbeschränkungen bei Solarmodulen

Drei Männern und zwei Frauen wirft die Staatsanwaltschaft gewerbs- und bandenmäßigen Schmuggel beziehungsweise Steuerhehlerei oder Beihilfe dazu vor. Die Angeklagten sollen etwa 20 Millionen Euro Antidumping- und Ausgleichszölle der EU hinterzogen haben. Der Prozess war im Sommer 2019 ausgesetzt worden, weil Nachermittlungen notwendig geworden waren. Es deutet sich ein Freispruch an.

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading