Das bringt der Donnerstag Windgesetz - neue Blitzersäulen - Filmfest München

In zwei Wochen will der Bundestag den Ausbau der Windkraft auf dem Land neu beschließen. Bayerns Landtagsgrüne sieht die Staatsregierung aber schon vor dem Inkrafttreten des Gesetzes in der Pflicht. (Symbolbild) Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/dpa

Informieren Sie sich über wichtige Themen des Tages in Bayern in unserer Tagesvorschau. Was bewegt den Freistaat? Welche Termine aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport bestimmen den Tagesverlauf?

Bayerns Grüne fordern maximales Tempo bei Umsetzung von Windgesetz

Die Grünen in Bayern fordern noch vor dem Inkrafttreten des neuen Windausbaugesetzes des Bundes maximales Tempo von der Staatsregierung bei der Suche nach geeigneten Flächen. Als Erstes müsse "sofort" in den bestehenden Vorbehalts- und Vorranggebieten für Windkraft die 10H-Abstandsregel aufgehoben werden, "wie es Staatsregierung bereits selbst plante", sagte Martin Stümpfig, energiepolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, der Deutschen Presse-Agentur in München. "Der zweite zentrale Schritt ist, dass Bayern seinen Planungsverbänden sofort ein Signal sendet zur Suche nach geeigneten Flächen." Lesen Sie hierzu Bayerns Grüne: Maximales Tempo bei Umsetzung von Windgesetz

Abonnieren Sie unser Digital-Angebot idowa.plus! Hier lesen Sie Porträts, Interviews und Reportagen aus Ihrer Region - aktuell, interessant und digital aufbereitet. Für Zeitungsleser gratis, sonst zum Schnupperpreis von 0,99€ im ersten Monat.

Neue Blitzersäulen sollen Landshuts Autofahrer ausbremsen

Durch die Luitpoldstraße rollen täglich große Verkehrsmassen. Von Autos und Motorrädern über Paketdienste bis zum Schwerlastverkehr - die Straße ist eine Hauptverkehrsader durch die Stadt. Dazu kommen viele Radfahrer und Fußgänger. Häufig sind Verkehrsteilnehmer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und missachten rote Ampeln. So kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Die neuen Blitzersäulen sollen Abhilfe schaffen. Lesen Sie hierzu Neue Blitzersäulen sollen Landshuts Autofahrer ausbremsen

Filmfest München wird eröffnet

Kinozeit in München: Um 20 Uhr beginnt das Filmfest. Bei der Eröffnung bekommen die Ehrengäste in der neuen Isarphilharmonie das Historiendrama "Corsage" von Marie Kreutzer zu sehen. Vicky Krieps spielt darin die österreichische Kaiserin Elisabeth, die zwar als "Sisi" von aller Welt bewundert wird, gleichzeitig aber mit den vielen Beschränkungen, Auflagen und Erwartungen bei Hofe kämpft. Bis zum 2. Juli zeigt das Filmfest München Werke aus aller Welt - Komödien, Liebesfilme, Dramen und vieles mehr. Auch mehrere Preise werden verliehen. Gleichzeitig läuft das Kinderfilmfest, das am Freitag mit der Weltpremiere der Kinderbuchverfilmung "Der Räuber Hotzenplotz" startet. Lesen Sie hierzu Sisi und ein berühmter Räuber: Filmfest wird eröffnet

Das Bier wird teurer

Die gute Nachricht vorab: Der Hopfpreis bleibt 2022 stabil. Doch das wird Biertrinker im Landkreis Landshut auch nicht vor einer Preissteigerung bewahren. Vor allem die steigenden Energie- und Strompreise sind es, die alles teurer machen - und ein Ende ist nicht in Sicht. Lesen Sie hierzu Das Bier wird teurer

Autobahn und Freizeitpark müssen für Bombensprengung gesperrt werden

Zur Sprengung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird die A8 (München - Stuttgart) ab 7 Uhr für voraussichtlich mehrere Stunden gesperrt. Auch der Legoland-Park bei Günzburg ist von der Evakuierungsaktion betroffen. Am Mittwoch war in einem Gewerbegebiet neben dem Freizeitpark die Bombe entdeckt worden. Die Fliegerbombe ist mit 30 Kilogramm Sprengstoff gefüllt und kann nicht entschärft werden. Daher soll die Bombe gesprengt werden. Lesen Sie hierzu Bombe: Autobahn und Freizeitpark müssen gesperrt werden

Gesundheitsminister beraten über weiteren Corona-Kurs

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen um 13 Uhr in Magdeburg über die Ergebnisse ihrer Beratungen informieren. Ein Schwerpunkt der Tagung ist der weitere Kurs in der Corona-Pandemie. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat angekündigt, von kostenlosen Bürgertests für alle abzurücken.

BGH prüft erneut Voraussetzung von Netzsperren

Unter welchen Voraussetzungen kann von einem Internetprovider eine Netzsperre verlangt werden? Das prüft der Bundesgerichtshof (BGH) um 9 Uhr anhand einer Klage von Wissenschaftsverlagen gegen die Telekom. Die Verlage aus Deutschland, den USA und Großbritannien beanspruchen eine Sperre von Internetseiten der Dienste "LibGen" und "Sci-Hub", weil dort Artikel und Bücher ohne Zustimmung der Rechteinhaber veröffentlicht wurden. Lesen Sie hierzu BGH prüft Voraussetzung von Netzsperre im EU-Ausland

Nach Mané-Transfer: Bayern-Bosse bekräftigen Lewandowski-Linie

Nach dem Königstransfer Sadio Mané bastelt der FC Bayern weiter an dem Kader, mit dem der Club in der neuen Saison den nächsten Anlauf in der Champions League starten will. "Natürlich schauen die Top-Spieler im Kader, was der Club für Transfers tätigt. Das strahlt nach innen ab. Jeder bei uns will das Höchstmögliche, die Champions League, gewinnen", sagte Vorstandschef Oliver Kahn. "Aber das dürfen wir nicht nur sagen, wir müssen es leben. Wir wollen eine Mannschaft an den Start bringen, die das schaffen kann. Robert hat noch Vertrag und wir freuen uns, wenn er beim Trainingsstart zu uns stößt." Die Münchner planen die neue Saison also mit dem vom FC Liverpool verpflichteten Senegalesen Manè (30) an der Seite von Weltfußballer Robert Lewandowski (33). Weitere Transfers sind möglich. Lesen Sie hierzu Mané-Transfer: Bayern-Bosse bekräftigen Lewandowski-Linie

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading