Das bringt der Donnerstag in Bayern Scholz – Mögliches Mord-Urteil – Polizeigeburtstag

Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen. Foto: Michael Kappeler/dpa/dpa

Informieren Sie sich über wichtige Themen des Tages in Bayern. Was bewegt den Freistaat? Welche Termine aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport bestimmen den Tagesverlauf?

Finanzminister Scholz sagt vor Wirecard-Ausschuss aus

Der Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Skandal befragt heute Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) als Zeugen. Besonders die Union hat den Finanzminister bereits aufgefordert, die politische Verantwortung für den Bilanzskandal mit Milliardenschaden für viele Kleinanleger zu übernehmen.

Scholz' Ministerium ist zuständig für die Finanzaufsicht Bafin, der in dem mutmaßlichen Betrugsfall schwere Fehler vorgeworfen werden. Dabei geht es sowohl um Zuständigkeitsgerangel als auch darum, dass die Bafin Aktionären zeitweise verbot, auf fallende Kurse von Wirecard zu wetten. Dadurch war bei vielen Anlegern der Eindruck entstanden, bei dem Skandalkonzern sei trotz zahlreicher kritischer Medienberichte alles in Ordnung.

Mehr dazu lesen Sie hier mit idowa+: Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Fokus der Aufklärer.

idowa.plus ist unser Exklusiv-Angebot für Abonnenten. Greifen Sie ohne zusätzliche Kosten auf Artikel aus Ihrer Zeitung von Morgen schon heute zu. Melden Sie sich als Abonnent einfach an.

Mögliches Urteil nach Tod einer jungen Frau in Aschaffenburg

Im Prozess um den Tod einer jungen Frau bei Aschaffenburg und die gefährliche Messerattacke auf ihren Freund will der Verteidiger heute sein Plädoyer halten. Womöglich ergeht noch am selben Tag das Urteil des Landgerichts Aschaffenburg. Angeklagt ist ein 46-jähriger Syrer wegen Mordes und Mordversuchs, der Vater der Toten.

Dass der Mann seine 19 Jahre alte Tochter im Mai 2017 umgebracht hat, weil er ihre Lebensweise nicht akzeptierte, ist für die Staatsanwaltschaft nicht zweifelsfrei bewiesen. "Es ist natürlich höchst bedauerlich, wenn hier der Tod eines Mädchens (...) ungesühnt bleibt", hatte der Anklagevertreter am Mittwoch in seinem rund eineinhalb stündigen Plädoyer gesagt.

Die Bayerische Polizei wird 75

Heute um 12.30 Uhr findet der digitale Auftakt des Jubiläumsjahres anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Bayerischen Polizei statt. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Landespolizeipräsident Wilhelm Schmidbauer werden dabei ein Presse-Statement geben, die Veranstaltung wird als Livestream auf den Social-Media-Kanälen des bayerischen Innenministeriums übertragen. Als Kulisse vor dem Innenministerium am Odeonsplatz in München dienen ein historischer Streifenwagen und ein aktueller Streifenwagen, der mit hochmodernster Digitaltechnik ausgestattet ist.

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading