Das bringt der Dienstag Beschluss über Corona-Regeln - FC Bayern gegen Kiew - Circus Medrano

Das bayerische Kabinett und der Landtag sollen heute die neuen verschärften Corona-Regeln beschließen. (Symbolbild) Foto: Matthias Balk/dpa/dpa

Informieren Sie sich über wichtige Themen des Tages in Bayern in unserer Tagesvorschau. Was bewegt den Freistaat? Welche Termine aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport bestimmen den Tagesverlauf?

Kabinett und Landtag beschließen Bayerns neue Corona-Regeln

Vier Tage nach der Einigung der Koalitionsspitzen von CSU und Freien Wählern sollen an diesem Dienstag das bayerische Kabinett und der Landtag die neuen verschärften Corona-Regeln beschließen. Den Auftakt macht um 9 Uhr der Ministerrat, der sich dazu sogar in einer Präsenzsitzung trifft.

Um 14 Uhr soll der Kabinettsbeschluss dann im Anschluss an eine Regierungserklärung von Ministerpräsident Markus Söder als Antrag von CSU und Freien Wählern im Landtag zur Abstimmung gestellt werden. In beiden Fällen ist die Stimmmehrheit nur eine Formsache.

Abonnieren Sie unser Digital-Angebot idowa.plus! Hier lesen Sie Porträts, Interviews und Reportagen aus Ihrer Region - aktuell, interessant und digital aufbereitet. Für Zeitungsleser gratis, sonst zum Schnupperpreis von 0,99€ im ersten Monat.

FC Bayern spielt in Kiew um Gruppensieg in der Champions League

Der FC Bayern München will sich am Dienstag (18.45 Uhr) in der Champions League nach dem schon erreichten Einzug in das Achtelfinale auch den Gruppensieg vorzeitig sichern. Trotz Corona-Ärgers und zahlreicher Ausfälle streben die Münchner bei Dynamo Kiew im fünften Gruppenspiel den fünften Sieg in Europas Fußball-Königsklasse an. Das würde Platz eins garantieren.

Circus Medrano - Veranstaltungen stehen erneut auf der Kippe

Gut ein Jahr ist es nun her, dass die Familie Kübler-Bügler vom Circus Medrano wegen der Corona-Pandemie in Steinach gestrandet war. Damals wurden wegen des zweiten Lockdowns sämtliche Veranstaltungen abgesagt. Damit fielen für die Zirkusleute auch die Aufenthaltsgenehmigungen weg. Während der Sommersaison sind sie in den Landkreis Straubing-Bogen für ein paar Aufführungen zurückgekehrt, doch nun stehen die geplanten Veranstaltungen wieder auf der Kippe.

"Wolf of Sofia"-Bande: Prozess wegen Online-Betrugs in Millionenhöhe

Scheinfirmen und Online-Anlagebetrug: Die sogenannten Pandora Papers haben ein Schlaglicht geworfen auf dunkle Finanzmachenschaften im Internet. Einer, der davon mutmaßlich profitiert hat, steht nun in Bayern vor Gericht - als Komplize des Cyberkriminellen "Wolf of Sofia". Der Mann muss sich von heute (8.30 Uhr) an wegen Online-Anlagebetrugs in Millionenhöhe in München vor Gericht verantworten. Er ist wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs in mehr als 300 Fällen angeklagt, wie die Zentralstelle Cybercrime Bayern in Bamberg mitteilte. In dem Prozess am Landgericht München I geht es um einen Schaden von mindestens rund 8,7 Millionen Euro - und mindestens 335 Opfer.

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading