Damit die Stadt schön sauber bleibt Straubinger Tiefbauamt hält Basis-Leistungen trotz Corona aufrecht

Die Kehrmaschinen fahren zwar seltener, sorgen aber weiterhin für saubere Wege. Foto: Tiefbauamt/SER

Werden die frisch gepflanzten Stiefmütterchen in den städtischen Anlagen gegossen? Funktioniert die Kanalisation weiterhin? Werden die Abfalleimer am Stadtplatz geleert? Wer streut auf den Straßen Salz, wenn noch mal der Frost kommt?

Cristina Pop, Leiterin des Tiefbauamts und Werkleiterin der SER, beruhigt die Bürger: "Auch in Zeiten der Corona-Krise läuft der Betrieb zuverlässig weiter, aber in eingeschränktem Umfang. Oberste Priorität haben derzeit Maßnahmen, welche die Straßenverkehrssicherheit und die Infrastruktur erhalten."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 31. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading