Die Videokonferenz hat es als Veranstaltungsform der Landshuter CSU zu einiger Bekanntheit gebracht, seit Ende Dezember der Bundesverkehrsminister in einem einstündigen Gastauftritt mühelos alle Erwartungen erfüllte, die man an ihn in seiner Eigenschaft als Andi Scheuer haben konnte.