Crowdfunding-Kampagne Fantasy-Film „Drudenherz“ soll auf DVD erscheinen

2019 kam der Film „Drudenherz“ in ausgewählte Kinos. Jetzt soll er auf DVD erscheinen. Foto: Hubertus Hinse

Hubertus Hinse aus Regensburg finanziert den DVD-Start seines Films „Drudenherz“ über die Crowdfunding-Plattform Startnext.

Geister und Spukgestalten, die im Gebiet der schwarzen Laaber auftauchen, uralte Flüche und Sagen und mittendrin ein Mann vom Ordnungsamt: soweit die Grundidee für den Film „Drudenherz“, den der Regensburger Theaterpädagoge und Filmemacher Hubertus Hinse 2019 ins Kino gebracht hat. Die Zuschauer waren begeistert, „doch gerade, als wir erste Anfragen von Kinos für Aufführungstermine hatten, kam Corona“, erzählt der Filmemacher. Zum Jahresende soll das Werk deshalb auf DVD herauskommen. „Ich möchte, dass ihn so viele Leute wie möglich sehen können“, sagt Hubertus Hinse.

Das erste Ziel wurde schon erreicht

Um das Projekt zu finanzieren, hat er eine Crowdfunding-Kampagne auf der deutschen Plattform Startnext ausgerufen. Das erste Ziel, 500 Euro für den Druck der DVDs, hatte sie innerhalb von fünf Tagen erreicht. Da das Projekt aber noch bis zum 21. Dezember weiterläuft, hat Hubertus Hinse weitere Ziele auf die Projektseite gestellt. Das ist einer der Vorteile von Startnext: Anders als bei den bekannteren Plattformen Kickstarter und Indiegogo können im Laufe einer Kampagne weitere Ziele angegeben werden. „Außerdem ist Startnext perfekt für Künstler und Kreative“, sagt Hubertus Hinse. Und das Unternehmen wirbt tatsächlich damit, Crowdfunding für Kultur, Kreatives und soziale Projekte zu ermöglichen. Der Regensburger hat Startnext schon für einen Teil der Filmfinanzierung verwendet. Da war es klar, auch beim DVD-Druck ein Crowdfunding aufzuziehen.

Dass Hubertus Hinse für die Heimkinoversion seines Films ganz altmodisch DVDs verschickt und keinen Stream oder Download ermöglicht, liegt laut ihm auch daran, dass er den Film weiterhin im Kino zeigen möchte. „Für viele Kinobesitzer ist ein Download oder Stream ein rotes Tuch“, sagt er. DVDs würden sie dagegen nicht stören. Außerdem können sich die zukünftigen Besitzer der „Drudenherz“-DVD so sicher sein, ein Sammlerstück in Händen zu halten. Außerhalb der Kampagne wird der Film nämlich nur noch bei Hubertus Hinse direkt erhältlich sein.

Weitere Infos gibt es online unter startnext.com/drudenherz-die-dvd

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading