Crash bei Thalmassing Verletzte und zerstörte Kapelle bei Autounfall

Die Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst und vom Notarzt versorgt, ehe sie ins Krankenhaus kamen. Foto: Lisa Ducret/dpa/Symbolbild

Ein 66-Jähriger übersah beim Überholen auf der Kreisstraße R 3 bei Thalmassing ein abbiegendes Auto. Ein Auto krachte durch den Aufprall in eine Kapelle am Straßenrand. Zwei Verletzte mussten in ein Krankenhaus.

Der 66-jährige Audifahrer war Montagmittag gegen 13.30 Uhr auf der  Kreisstraße R 3 unterwegs, als er kurz nach Thalmassing an der Abzweigung Kaltenberg einen Laster überholen wollte. Was der Mann laut Polizei dabei wohl übersah: Vor dem Laster war eine 56-jährige Renault-Fahrerin, die nach links abbiegen wollte. So kam es zum schweren Crash.

Der Audi wurde durch die Wucht des Aufpralls nach links von der Fahrbahn geschleudert und krachte gegen eine Kapelle. Die wurde dadurch bis auf die Grundmauern zerstört. Der Audifahrer und die 46-jährige Frau wurden beim Unfall so schwer verletzt, dass sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Die beiden Autos wurden ebenfalls stark beschädigt und vom Abschleppdienst entfernt. 

Neben der Feuerwehr Thalmassing waren Notarzt, Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Laut ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Sachschaden an den Autos und der Kapelle auf etwa 25.000 Euro.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading