Covid-19-Fälle unter Saisonarbeitern Zwei Arbeiter im Kreis Straubing-Bogen positiv getestet

Sie arbeiten eng zusammen und wohnen meist in Gemeinschaftsunterkünften: ausländische Saisonarbeiter. Foto: Martin Schutt/dpa

Der massive Corona-Ausbruch im Donautal-Schlachthof in Bogen zeigt, dass es das Virus gerade dort leicht hat, wo viele Menschen auf engem Raum zusammen arbeiten und wohnen. Genau diese Bedingungen herrschen in Ostbayern auch für Hunderte Erntehelfer - wie im Schlachthof ebenfalls meist Osteuropäer. Und auch unter ihnen gibt es jetzt im Kreis Straubing-Bogen die ersten bestätigten Corona-Fälle.

Zwei Covid-19-Fälle unter ausländischen Hilfsarbeitern sind dem Landratsamt Straubing-Bogen bekannt, sagt Sprecher Tobias Welck auf Nachfrage. Die Fälle stehen aber nicht zwingend in Verbindung mit einem landwirtschaftlichen Betrieb aus der Gegend...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading