Coronavirus Seniorenheime im Landkreis bereiten sich auf Ernstfall vor

Wie hier im Seniorenheim Mallersdorf-Pfaffenberg dürfen die Heimbewohner aufgrund der Corona-Krise keine Besucher empfangen. Sie sollen bestmöglich geschützt werden. Foto: BRK

Alte und geschwächte Menschen gelten als besonders gefährdet durch das Coronavirus und müssen vor einer Ansteckung geschützt werden. Die Staatsregierung hat deshalb einen weitgehenden Besucherstopp für Seniorenheime erlassen.

Eine Umfrage unter den Heimleitern mehrerer Senioreneinrichtungen im Landkreis zeigt, dass diese sich dennoch für den Ernstfall rüsten. Bislang fühlen sich aber alle gut aufgestellt und versuchen, trotz Abschottung nach außen, für ihre Bewohner den normalen Alltag so gut es geht aufrechtzuerhalten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 31. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading