Coronavirus in Landshut Zahlen im Landkreis weiter am Grenzwert - Regeln gelten weiter

An der Kita-Tür ist zu lesen: Die Ampel für die geltenden Corona-Vorschriften steht derzeit auf Rot. Foto: Stephanie Spörl

Das Personal im Gesundheitsamt ist "auf Anschlag", beim Bürgertelefon laufen die Leitungen heiß - mit dem Anstieg des Sieben-Tage-Inzidenzwerts am Wochenende auf über 50 sind die Belastungen für alle Beteiligten wieder größer geworden.

Am Montag liegt der Wert wieder knapp unter 50. Das muss aber eine Woche anhalten. So lange gilt: Die Ampel zeigt Rot.

"Phase Rot: heißt das wieder Notbetreuung für Kinder?", "Darf der Sportverein noch trainieren?", "Wie lange gelten die Regeln?" - Fragen über Fragen stellen sich seit Sonntag. Nachdem das Überschreiten des Inzidenz-Grenzwerts (50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche) - wohlgemerkt nur im Landkreis Landshut - am Sonntag bekannt geworden war, hagelte es nicht nur auf den Facebook-Post des Landratsamts Nachfragen, wie Pressesprecherin Carina Weinzierl berichtet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading