Realschule Ergolding Schulklasse nach Corona-Fall in Quarantäne

Nach einem weiteren Corona-Fall muss auch eine Schulklasse aus Ergolding in Quarantäne. (Symbolbild) Foto: Robert Michel/dpa

Auch an der Realschule Ergolding ist nun ein Corona-Fall festgestellt worden. Eine Klasse muss deswegen in Quarantäne. Die Zahl der Kontaktpersonen steigt kontinuierlich.

Nach der Staatlichen Realschule Landshut und der Grundschule Sankt Wolfgang Landshut musste nun auch eine sechste Klasse der Realschule Ergolding wegen eines Corona-Falls eines Schülers vorsorglich in Quarantäne. Da die Hälfte einer anderen Klasse in der vergangenen Woche gemeinsam Sportunterricht hatte, gelten auch diese Schüler als Kontaktpersonen.

Noch am Montag werden die betroffenen Schüler auf eine mögliche Infektion mit dem Corona-Virus getestet, teilt das Landratsamt mit. Im Zusammenhang mit den positiven Fällen in den anderen Schulen wurden bislang keine weiteren Infektionen festgestellt.

Aktuell 56 Infizierte in der Region

Aktuell sind 56 laufende Infektionen in der Region Landshut bekannt – die Betroffenen zeigen nur milde oder keine Symptome. Die Infizierten kommen aus Landshut, Niederaichbach, Kumhausen, Neufahrn, Hohenthann, Rottenburg, Vilsbiburg, Gerzen und Essenbach. Sie haben sich wohl hauptsächlich bei privaten Zusammenkünften und Feiern im Familien- und Freundeskreis angesteckt.

Die Zahl der bisher Infizierten in der Region Landshut steigt damit auf 1.278. Davon konnten 1.182 bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden. Bislang sind 40 Personen verstorben, bei denen ein Zusammenhang mit Covid-19 möglich ist. Drei Infizierte werden derzeit auf Normalstationen isoliert, hinzu kommt eine stark schwankende Zahl an Verdachtsfällen (Stand: 21. September 2020).

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading