"Tatkräftige Unterstützung" hat Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) den Brauereien zugesagt. Spätestens an Ostern sollte "mindestens" die Außengastronomie im Freistaat wieder geöffnet sein, bekräftigte Aiwanger am Donnerstag nach einem "Brauereigipfel" in München. Die Brauereien seien nicht nur ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, sondern auch eine "Säule des bayerischen Lebensgefühls". Diese Lebensfreude sei "seit einem Jahr in den Keller gesperrt".