Corona-Partys in Dorfen Gäste flüchten über den Balkon vor der Polizei

Als die Beamten anrückten, waren einige Feiernde bereits auf der Flucht. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa

Die Dorfener Polizei hat es am Wochenende mit zwei "feierlichen" Verstößen gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zu tun bekommen.

In Sankt Wolfgang trafen sich am Freitag gegen 21 Uhr Jugendliche in einem Partyraum, um dort zu feiern. Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Dorfen trafen vor Ort neun Feiernde an und stellten eindeutige Hinweise auf eine Party fest. Daraufhin wurde die Veranstaltung beendet und die Eltern der Jugendlichen verständigt, die diese abholten.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr wurde dann erneut die Polizei verständigt, weil in einem Haus in Dorfen mutmaßlich eine laute Party stattfand. Als die Beamten vor Ort eintrafen, flüchteten bereits erste Gäste über den Balkon. In der Wohnung konnten noch sechs Feiernde angetroffen und eindeutige Hinweise auf eine Party festgestellt werden. Insgesamt dürften sich etwa zehn Personen in der Wohnung aufgehalten haben.

In beiden Fällen werden Anzeigen wegen Verstößen gegen die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung erstellt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading