Bereits seit August gilt in Frankreich in Fernzügen und Fernbussen die 3-G-Regel. Die Maßnahme hat den Praxistest bestanden.

Mehrmals täglich fährt ein Thalys-Zug aus Brüssel fährt in den Nordbahnhof von Paris ein. Zügig strömen die Menschen kurz darauf aus den Waggons, doch seit kurzem staut es sich häufig am Ausgang. Der Grund: Hier stehen Polizisten, um den "Gesundheitspass" der Passagiere zu kontrollieren, die von Belgien nach Frankreich einreisen. Ihn besitzen alle, die eine vollständige Impfung, die Kombination aus Genesung und einer Impfdosis oder einen negativen Coronatest, der höchstens 72 Stunden alt ist, vorweisen können.