Corona-Lage im Raum Landshut Wenig Neuinfektionen, aber wieder ein Todesfall

Das ist die aktuelle Corona-Lage im Raum Landshut. Foto: Landratsamt Landshut

Lediglich sechs Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Region Landshut hat das Gesundheitsamt am Mittwoch registriert. Eine Person ist jedoch gestorben.

Die Corona-Situation im Raum Landshut ist wie in fast allen Teilen Deutschlands von sinkenden Zahlen geprägt. Aber erneut ist ein Mensch Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Zahl aller Menschen mit erstem Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Landshut, die in der Pandemie seit März 2020 oft nach langem Kampf gegen die Infektion gestorben sind, ist somit auf 283 gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenzen laut Robert-Koch-Institut (RKI, Berlin) sind niedrig, in der Stadt liegt der Wert aktuell bei 21,8 (Vortag: 36,8) und im Landkreis Landshut bei 18,1 (Vortag: 28,8). Die Zahl aller bisher festgestellten Infektionen mit SARS-CoV2 und Mutationen des Virus im Raum Landshut beträgt nun 12.139. Davon haben 11.754 Frauen, Männer und Kinder die Infektion bereits überstanden (plus 6). Die Zahl der aktiven Fälle ist am Mittwoch auf 102 gesunken (minus 1).

Derzeit werden in den drei Akut-Krankenhäusern der Region Landshut vier Patienten, bei denen SARS-CoV2 festgestellt worden ist, auf Normalstationen behandelt (minus 1). Hinzu kommt eine Person, die intensivmedizinisch betreut werden muss.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading