Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die Länder aufgerufen, beim Impfen gegen das Coronavirus mehr Geschwindigkeit aufzunehmen. "Es ist möglich, in einer Woche alles zu verimpfen, was man hat", forderte der CDU-Politiker am Freitag in Berlin. Spahn stört, dass in Deutschland Millionen Impfdosen in den Kühlschränken der Impfzentren lagern. Am Freitag waren es nach den Zahlen des Gesundheitsministeriums 4,5 Millionen.