Corona-Krise Details zu den Corona-Teststationen im Überblick

Im Landkreis Dingolfing-Landau können sich Bürger freiwillig auf das Coronavirus testen lassen (Symbolbild). Foto: Sven Hoppe/dpa/dpa

Knapp 10.000 Bürger haben sich bislang an einem der Corona-Testzentren im Landkreis Dingolfing-Landau freiwillig testen lassen. Wer von dieser Möglichkeit ebenfalls Gebrauch machen möchte, kann die Teststationen in Dingolfing und Mamming weiterhin bis 31. August nutzen. Die Details im Überblick.

Ab 1. September wird das Angebot voraussichtlich auf ein Testzentrum reduziert. Das Landratsamt gibt die genauen Daten noch bekannt. Die Teststation in Dingolfing (Industriestraße, städtischer Lkw-Parkplatz) hat in den kommenden Tagen wie folgt geöffnet: Werktags von 10 bis 18 Uhr; samstags von 10 bis 16 Uhr; sonntags geschlossen. Die Teststation in Mamming (Verkehrsübungsplatz) hat weiterhin Montag bis Sonntag von 9 bis 20 Uhr geöffnet.

Bei positiven Befunden meldet sich das Gesundheitsamt unverzüglich. Die Negativ-Befunde können in aller Regel digital abgerufen werden. Andernfalls ist eine Anforderung per E-Mail möglich (testung@landkreis-dingolfing-landau.de). Wer keinen Internetzugang hat, kann seinen Befund auch persönlich im Landratsamt abholen. Da jedoch die Pforte am Wochenende nicht besetzt ist, ist samstags und sonntags eine telefonische Voranmeldung unumgänglich. Die vorherige Anmeldung und die Abholung der Testbefunde ist unter der Telefonnummer 08731/87-610; werktags von 8 bis 16 Uhr; Samstag und Sonntag 10 bis 13 Uhr möglich.

Aufgrund der rückläufigen Zahl der Anfragen ist das Bürgertelefon am Wochenende nicht besetzt. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich aber mit Ihren Fragen rund um das Corona-Geschehen an das Team des Bürgertelefons unter Tel. 08731/87-200 an Werktagen weiterhin von 8 bis 16 Uhr wenden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading