Corona-Infektionen in Mamming Wie und wo man sich jetzt testen lassen kann

Nachdem auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Mamming 174 Mitarbeiter positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden sind, werden die Tests sowohl in der Gemeinde als auch im Landkreis ausgeweitet. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/dpa

Binnen weniger Tage überschlugen sich in Mamming im Landkreis Dingolfing-Landau die Ereignisse. Zunächst war dort von sieben positiven Sars-CoV-2-Fällen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb die Rede. Doch Reihentestungen verdeutlichten schließlich das ganze Ausmaß: demnach wurden 174 Mitarbeiter positiv getestet. Aus diesem Grund hat man nun in Mamming mit einem Corona-Testzelt für die Bürger reagiert. Zusätzlich wurde ebenfalls seit heute das Bürgertelefon wieder aktiviert.

Für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Mamming besteht am heutigen Montag ab 15 Uhr am Verkehrsübungsplatz neben der Isar (Einfahrt Sportgelände) die Möglichkeit, sich freiwillig und kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die die Teststation nicht aufsuchen können, die sich aber trotzdem testen lassen wollen, können sich bei der Gemeinde Mamming unter Telefon 09955/9311-0 melden. Für diesen Personenkreis steht ein mobiles Team des Bayerischen Roten Kreuzes zur Verfügung, das diese Bürgerinnen und Bürger ab morgigem Dienstag zuhause aufsucht und testet.

Tests nur für Autofahrer

Die mobile Teststation ist am Montag bis 19 Uhr geöffnet. Ab Dienstag wird die Teststation von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr betrieben. Das Landratsamt weist darauf hin, dass es unter Umständen zu längeren Wartezeiten kommen könnte. Um einen möglichst reibungslosen und schnellen Ablauf zu gewährleisten, können ausschließlich Personen mit Auto und keine Fußgänger oder Radfahrer getestet werden. Die Möglichkeit der Testung besteht hier nur für die Einwohner der Gemeinde Mamming. Für alle anderen Landkreisbürger wird eine weitere Teststation im Landkreis vorbereitet. Darüber hinaus wird auf die bestehenden Möglichkeiten durch den Hausarzt hingewiesen. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) bietet zudem auf Ihrer Homepage www.kvb.de die Suche: „Arzt für Coronavirus Test“ an.

Aufgrund der vielen Anfragen wird am heutigen Montag von 14 bis 16 Uhr das Bürgertelefon am Landratsamt wieder freigeschaltet. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich mit ihren Fragen rund um das Corona-Geschehen an das Team des Bürgertelefons unter Tel. 08731/87-200 wenden. An den kommenden Werktagen ist das Bürgertelefon jeweils von 8 bis 16 Uhr besetzt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading