Corona in Straubing Zahl der aktuell Infizierten auf Höchststand

Die Zahl der Erkrankten steigt immer weiter. Foto: Straubinger Tagblatt

Mit 297 aktuell mit dem Corona-Virus infizierten Straubingern hat die dritte Welle der Pandemie diese Woche einen neuen Höhepunkt erreicht. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit weist auf seiner Homepage unter www.lgl.bayern.de für die Stadt Straubing eine Sieben-Tage-Inzidenz von 205,06 aus (Stand: Freitag, 23. April, 8 Uhr). Die Grafik zeigt (Stand Donnerstag) die von unserer Redaktion errechnete Zahl derer, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind. Der Wert ergibt sich aus den täglich vom Gesundheitsamt gemeldeten Neu-Infektionen sowie der statistischen Annahme des Gesundheitsamts, dass 70 Prozent der Infizierten nach 14 Tagen genesen sind.

Die Zahl der schweren Corona-Erkrankungen, die einen stationären Aufenthalt im Krankenhaus notwendig machen, bleibt auf hohem Niveau aber relativ stabil. Sandra Wimmer vom Klinikum berichtet, dass dort am Freitag 31 Covid-19-Patienten stationär behandelt wurden, zehn davon auf der Intensivstation. Das ist mehr als der höchste Stand im Frühjahr 2020, wo zu den schlimmsten Zeiten 28 Erkrankte behandelt wurden. Zum Jahreswechsel waren bis zu 48 Patienten wegen einer Infektion im Klinikum. Zuletzt hatte das Klinikum mitgeteilt, wegen der vielen schweren Covid-Erkrankungen einige Operationen verschieben zu müssen.

Hier gibt es die aktuellen RKI-Zahlen aus Straubing.

Auch die Zahl der Covid-19-Toten hat sich diese Woche weiter erhöht, informiert Christian Kirschner von der Stadtverwaltung. Am Mittwoch und Donnerstag starb jeweils ein Corona-Patient an der Infektion. Seit Beginn der Pandemie im März vergangenen Jahres sind damit allein im Stadtgebiet 80 Todesopfer zu beklagen.

Lesen Sie dazu auch unseren Kommentar zu den Corona-Maßnahmen: Das Wischiwaschi muss enden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading