Corona im Landkreis Regen Ab Sonntag gilt wieder die nächtliche Ausgangssperre

Ab Sonntag gilt im Landkreis Regen wieder eine nächtliche Ausgangssperre. (Symbolbild) Foto: imago images/Ikon Images

Das Landratsamt Regen hat am Samstag mitgeteilt, dass ab Sonntag wieder die nächtliche Ausgangssperre in  Kraft tritt.

Hintergrund ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Regen auf 105,9 gestiegen ist. 

Durch die Bekanntmachung des Landratsamtes gilt ab 28. Februar die nächtliche Ausgangssperre. Demnach ist von 21 bis 5 Uhr der Aufenthalt außerhalb einer Wohnung untersagt, es sei denn, dies ist begründet aufgrund

  • eines medizinischen oder veterinärmedizinischen Notfalls oder anderer medizinisch unaufschiebbarer Behandlungen,
  • der Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbarer Ausbildungszwecke,
  • der Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts,
  • der unaufschiebbaren Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger,
  • der Begleitung Sterbender,
  • von Handlungen zur Versorgung von Tieren
  • oder von ähnlich gewichtigen und unabweisbaren Gründen.

Im Bereich der Beruflichen Aus- und Fortbildung, außerschulischen Bildung, bei Musikschulen und Fahrschulen ist kein Präsenzunterricht zulässig.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading