Corona im Landkreis Regen 68 Neuinfektionen an einem Tag gemeldet

Ein Mann bekommt einen Nasenabstrich an einer Corona-Teststation. (Symbolbild) Foto: Marius Becker/dpa/dpa

Der Abteilung Gesundheitswesen am Landratsamt Regen sind am Mittwoch nicht weniger als 68 SARS-CoV-2-Neuinfektionen von Landkreisbürgern gemeldet worden.

39 Fälle davon waren den Gesundheitsamtsmitarbeitern bereits als Kontaktpersonen bekannt. Somit sind im zweiten Halbjahr bislang 653 Landkreisbürger infiziert worden. Davon sind 350 Personen bereits genesen beziehungsweise aus der Quarantäne entlassen. Im zweiten Halbjahr gab es bisher drei Todesfälle, insgesamt starben 14 Landkreisbürger an oder mit einer SARS-CoV-2-Infektion.

Aktuell werden in den Arberlandkliniken 16 Patienten wegen einer Corona-Infektion behandelt. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 849 bestätigte SARS-CoV-2-Fälle im Landkreis Regen gezählt. Laut Landesamt für Gesundheit lag die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises Regen am Mittwoch bei 173,1 Fällen pro 100.000 Einwohner. Am Donnerstag ist, so das Landratsamt, mit einem Anstieg auf deutlich über 200 Fälle pro 100.000 Einwohner zu rechnen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading