Corona-Hilfe Josef und Thomas Singer vom "Paketsafe" spenden Teil ihres Erlöses

Josef und Thomas Singer (von links) haben den Paketsafe erfunden, mit dessen Hilfe eine kontaktlose Paketübergabe möglich ist. Die beiden möchten nun mit ihrem Erlös helfen. Foto: Sandra Hartl

Der Paketbote klingelt, aber es ist niemand zu Hause. Noch vor ein paar Wochen stand dieses Problem bei vielen Leuten auf der Tagesordnung. Josef und Thomas Singer, zwei Cousins aus Geiselhöring, haben sich dazu eine Lösung einfallen lassen: Sie haben den Paketsafe erfunden, einen Sack mit integriertem Stahlnetz und Schloss, in dem die Pakete sicher deponiert werden können. Jetzt, zu Zeiten von Corona, ist zwar fast jeder zu Hause. Doch der Paketsafe hat einen weiteren großen Vorteil: Das Paket kann kontaktfrei übermittelt werden. Die beiden möchten allerdings aus der Angst vor einer Infektion keinen Profit schlagen, sondern helfen ...

Herr Singer, Sie und Ihr Cousin Thomas Singer waren mit dem Paketsafe bei der ProSieben-Erfindershow "Das Ding des Jahres" und seid bis ins Finale gekommen (wir berichteten). Hat sich für Sie und Ihren Betrieb seitdem etwas geändert?

Josef Singer: Wir haben rund um die Fernsehsendung viele Bestellungen und Anfragen bekommen, und vor allem ganz viel positives Feedback. Am meisten haben uns die vielen Nachrichten von bestehenden Paketsafe-Nutzern gefreut, die die Sendung gesehen haben und uns schrieben, dass sie sich mit uns gefreut haben und den Paketsafe nie wieder hergeben würden.

Wie geht es Ihrem Betrieb zu Zeiten von Corona?

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 26. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading