"Corona-Ferien" in Mainburg Neue Sanitäranlagen für Schülerwohnheim

Über die Bauarbeiten im Mainburger Schülerwohnheim verschaffte sich jetzt Landrat Martin Neumeyer einen Überblick. Foto: Harry Bruckmeier

Wegen der landesweiten Schulschließungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise musste natürlich auch der Unterricht an der Mainburger Berufsschule ausgesetzt werden. Daher steht das Schülerwohnheim dieser Tage leer. Das wird aber auf Dauer nicht so bleiben.

Damit sich die Schülerinnen und Schüler, die zum Teil aus ganz Deutschland kommen, in ihrem vorübergehenden Zuhause wohlfühlen, werden gerade umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt.

Im Zuge des zweiten Bauabschnitts hatte der Bauausschuss des Kelheimer Kreistages bereits Anfang März die Gewerke für die Sanitär- und Heizungsarbeiten vergeben. In diesem Zuge werden die Schülerzimmer mit neuen Sanitäranlagen versehen, außerdem werden neue Leitungen verlegt und neue Heizkörpern angebracht. Beide Aufträge erhielt die Firma Schmal Haustechnik aus Siegenburg.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading