Es sind tragische Zahlen, die am Mittwoch bekannt wurden: Nach dem massiven Corona-Ausbruch im Pflegeheim Pro Seniore auf Schloss Wörth sind zwischenzeitlich 13 Bewohner gestorben. Das teilen Landrats- und Gesundheitsamt Regensburg mit. Auf den ersten Blick ist es ein erschreckend heftiger Anstieg der Todeszahlen, denn noch am Wochenende und sogar am Montag war offiziell von zwei Verstorbenen die Rede. Wie Hans Fichtl, Pressesprecher des Landratsamtes, auf Nachfrage unserer Zeitung wissen lässt, sind aber bereits in der vergangenen Woche und am Wochenende Bewohner verstorben - allerdings vergeht eine gewisse Zeit, bis das gemeldet ist.