Jana Zellmer arbeitet als Heilerziehungspflegerin bei der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg. Für sie war von Anfang an klar: "Ich lasse mich impfen." Ab Sonntag ist die 22-Jährige vor Corona geschützt.

Für 15 Uhr ist der Termin angesetzt. Die Wohngruppe, in der Jana Zellmer als Heilerziehungspflegerin arbeitet, ist für die Corona-Impfung angemeldet. Neben den 13 Bewohnern lassen sich auch vier der acht Pfleger impfen. Gruppenweise müssen sie in der Turnhalle der Papst-Benedikt-Schule in Straubing antreten. Dort wurde eine Impfstation für die Bewohner der Wohnheime eingerichtet. Nach einer kurzen Ansprache eines Arztes wissen sie: Sie bekommen das Vakzin von Biontech/Pfizer - auch die 22-Jährige. "Wahrscheinlich war es das Einfachste, uns allen den gleichen Impfstoff zu geben", sagt Jana.