Rund die Hälfte der Einzelhändler in Ostbayern hat im Zuge der Corona-Krise starke Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Die Mehrheit schaut aber trotz aller Herausforderungen optimistisch in die Zukunft. Das geht aus einer Studie hervor, die die Commerzbank am Mittwoch vorgestellt hat. Für diese wurden bundesweit 3.500 Einzelhandelsunternehmen mit einem Jahresumsatz von bis zu 15 Millionen Euro vom Meinungsforschungsinstitut Ipsos befragt, davon 50 in Ostbayern.