Cloud-Dienst Amazons AWS baut Angebot in Deutschland aus

Der Cloud-Dienst AWS baut sein Angebot in Deutschland aus. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

Der Cloud-Dienst AWS ist der führende Anbieter von Cloud-Infrastruktur. Das Angebot soll nun auch in Deutschland ausgebaut werden - zu Beginn in zwei Städten.

Seattle - Amazons Cloud-Dienst AWS baut sein Angebot in Deutschland mit Infrastruktur für besonders kurze Reaktionszeiten aus.

Die sogenannte Latenz im einstelligen Millisekunden-Bereich wird etwa für Cloud-Videospiele, Live-Videostreaming oder technische Simulationen benötigt. AWS stellt Datendienste mit so kurzen Reaktionszeiten in zusätzlichen "Local Zones" in der Nähe großer Bevölkerungs- oder Industriezentren bereit. Die ersten zwei davon in Deutschland öffnen in Berlin und München, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Bisher gab es solche "Local Zones" lediglich in 16 US-Städten. Jetzt wurden sie für insgesamt 32 Städte in 26 Ländern angekündigt. Darunter sind Buenos Aires, Delhi, Hanoi, Manila, Nairobi und Rio de Janeiro. AWS ist ein führender Anbieter von Cloud-Infrastruktur, auf den sowohl große Unternehmen als auch Start-ups zurückgreifen.

© dpa-infocom, dpa:220217-99-167239/3

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading