Champions League Premiere der Bayern in Allianz Arena: "Brauchen mehr Flair"

Die deutsche Trainerin Martina Voss-Tecklenburg reagiert während des Spiels. Foto: Joe Giddens/PA Wire/dpa/Archivbild

Fußball-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg sieht das erste Spiel der Frauen des FC Bayern München in der Allianz Arena als wichtigen Entwicklungsschritt. "Wir können noch was lernen, in dem wir uns in der Infrastruktur verändern", sagte die 54-Jährige in der BR-Sendung "Blickpunkt Sport" am Sonntagabend. Die Münchnerinen bestreiten ihr Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain am Dienstag (18.45 Uhr/DAZN) in dem Stadion, wo normalerweise die Bayern-Männer spielen. Die Gastgeberinnen hoffen auf über 10.000 Zuschauerinnen und Zuschauer.

Voss-Tecklenburg bezeichnete die Bundesliga als "richtig gut: Aber wir brauchen Highlight-Spiele, wir brauchen tolle Stadien, wir brauchen auch ein bisschen mehr Flair. Wir brauchen natürlich auch mehr mediale Unterstützung, mehr Wahrnehmung, mehr Sichtbarkeit insgesamt", forderte die Bundestrainerin.

Bayern-Sportvorstand Oliver Kahn hat die bevorstehende Premiere der Bayern-Frauen in der Allianz Arena als "Meilenstein" bezeichnet. "Der FC Bayern hat ja in den letzten Jahren einen richtig guten Job gemacht. Es ist eine Professionalisierung in Kraft getreten. Das Team hinter dem Team ist gewachsen. Jede Spielerin beim FC Bayern München hat perfekte Bedingungen", sagte Voss-Tecklenburg über den deutschen Meister, der bei den Frauen noch nie die Königsklasse gewonnen hat.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading