Champions-Hockey-League Fanzone-Fanfest: Zusammen feiern und Gutes tun

Freuen sich auf das Fanfest (v.r.) Matthias Reisinger und Laura Mühlbauer (Stadtmarketing), Claudia Karl-Fischer (Freude durch Helfen), Pirmin Ostermeier (Straubing Tigers) Annalena Schlemmer und Aileen Schneider (Freude durch Helfen). Foto: Maximiliana Kerscher

"In Krakau herrschte eine sensationelle Stimmung. Auch in Karlstadt haben die Tigers-Fans alles gegeben und den Schweden gezeigt, wie sehr sie hinter ihrem Team stehen", erzählt Pirmin Ostermeier von den ersten Spielen der Straubing Tigers im Rahmen der Champions Hockey League.

Aufbauend darauf hofft er, dass auch beim Fanzone-Fanfest am kommenden Wochenende friedlich und fröhlich gefeiert wird. Am Samstag und Sonntag, 10. und 11. September, gibt es neben guter Musik und Essen auch die Möglichkeit, etwas für den guten Zweck zu tun. Ein Team der Benefizaktion "Freude durch Helfen" der Mediengruppe Attenkofer wird anwesend sein - erkennbar an den Pullovern - und mit Eimern durch die Menge gehen und Spenden einsammeln, für Menschen aus der Region, die Unterstützung brauchen. "Jeder ist willkommen", betonen Ostermeier und Matthias Reisinger vom Stadtmarketing - egal ob eingefleischte Tigers-Fans oder die, die es noch werden wollen.

Am Samstag eröffnet OB Markus Pannermayr am Ludwigsplatz um 17.30 Uhr die Veranstaltung. Danach gibt es eine Warm-up-Party und ab 19.30 Uhr spielt die Band "Candy Tunes". Am Sonntag geht es um 17.30 Uhr mit "Trio Voigas" weiter. "Wir hoffen, dass viele an dem Tag direkt vom Pulverturm nach dem Spiel gegen Karlstadt mit uns zum Ludwigsplatz gehen", sagt Ostermeier.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading