Chamer Freibad Die Saison wird verlängert

Das Sportbecken und die Wärmehalle im Freibad sind weiter für Besucher geöffnet. Parallel läuft auch schon der Hallenbadbetrieb. Foto: Sturm

Das Chamer Freibad geht doch noch nicht ganz in die Winterpause. Eigentlich sollte am Sonntag Schluss sein. Am Donnerstagabend hat der Stadtrat dann beschlossen, Teile des Freibades bis Ende Oktober geöffnet zu lassen. Hintergrund ist, dass die coronabedingten Einschränkungen, die im Hallenbad gelten müssen, vor allem die vielen Kursangebote der Vereine erschweren. Bis dafür mit allen Beteiligten eine Lösung gefunden ist, sollen das Sportbecken mit den Außenduschen und die Wärmehalle mit dem Wärmebecken weiter zugänglich bleiben.

Diese Saison ist anders als alle anderen zuvor. Nach dem Lockdown konnte das Bad erst etwa vier Wochen später als geplant öffnen. Dafür sattelte man zum Ende der Saison zunächst eine Woche oben drauf. Am 20. September würde nun das Bad regulär in den Winterschlaf gehen, während gleichzeitig das Hallenbad aus der Sommerpause zurückkehrt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading