"Vom Eise befreit sind Strom und Bäche. Durch des Frühlings holden, belebenden Blick, Im Tale grünet Hoffnungsglück; Der alte Winter, in seiner Schwäche, Zog sich in rauhe Berge zurück." So beschrieb Johann Wolfgang von Goethe einst den Frühlingsanfang.

Heute ist es kalendarisch so weit. Der Frühling zieht ins Land und wir haben schon mal eine Einstimmung auf das, was uns in den kommenden Monaten so blüht. Fotografin Uschi Gillitzer hat uns viele tolle Bilder zum Thema zukommen lassen. Anschauen und genießen, ist die Devise.