Traitsching B20 wegen Unfall gesperrt

Relativ glimpflich endete ein Unfall auf der B20 auf Höhe der Abfahrt Wilting. Foto: nik

Ein Autofahrer hat sich am Mittwoch auf der B20 bei Cham verschätzt und dadurch einen Unfall verursacht. Der Mann zog sich dabei schwere Verletzungen zu und kam ins Krankenhaus. Die Bundesstraße war zwischen Cham-Süd und Wilting komplett gesperrt.

Der 53-jährige Renault-Fahrer war gegen 12.15 Uhr im Begriff bei der Anschluss-Stelle Wilting auf die B20 aufzufahren, unterschätzte jedoch dabei die Geschwindigkeit eines Lasters. Der kam aus Richtung Straubing und versuchte noch zu bremsen und auszuweichen. Das misslang jedoch, woraufhin er ins seitliche Heck des Renaults krachte. Dieser drehte sich daraufhin und blieb quer zur Fahrbahn stehen.

Mit mittelschweren Verletzungen kam der Renault-Fahrer in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb weitgehend unverletzt. Um die Verletzten kümmerte sich das BRK Cham. Die Straße blieb gesperrt, worum sich die Feuerwehren Cham, Traitsching, Altenmarkt und Loifling kümmerten.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading