Eine Reinigungskraft hat am Freitag gegen 6.15 Uhr beim Betreten des Kellers eines Mehrfamilienhauses in Cham starke Rauchentwicklung in einem Saunabereich festgestellt.

Die alarmierte Feuerwehr hatte einen Saunaofen als Brandherd ausgemacht und diesen gelöscht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro beziffert. Brandursache dürfte ein technischer Defekt am Saunaofen gewesen sein.