Cham "Leb wohl, Max!"

Das Porträt des Verstorbenen war flankiert von den Taufkerzen seiner Söhne Karl und Leo. Foto: Geiling-Plötz

Zwei Lichter flackern neben dem Porträtfoto, das einen lachenden Max Schierer zeigt. Es sind die Taufkerzen seiner Söhne Karl und Leo. Mit nur 48 Jahren starb der Chamer Unternehmer vor zwei Wochen bei einem tragischen Unglück im Aostatal. Am Dienstag wurde Schierer zu Grabe getragen.

Hunderte Trauergäste begleiteten den beliebten Chamer auf seinem letzten Weg. Mit bewegenden Worten würdigten die Trauerredner die Verdienste des Verstorbenen, seine gewinnende Freundlichkeit und seinen ansteckenden Optimismus.

Landrat Franz Löffler sprach der Trauergemeinde wohl aus dem Herzen: "Wir nehmen Abschied von einem großartigen Menschen. Leb wohl, Max. Vergelt's Gott für alles."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Februar 2019.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading