Am Freitag um 20.50 Uhr lieferten sich zwei Autofahrer ein illegales Rennen auf der B20. 

Während einer Streifenfahrt wurden zwei hochmotorisierte Autos festgestellt, die sich offensichtlich auf der B 20 ein Rennen lieferten. Das Streifenfahrzeug folgte mit ca. 190 km/h, der Abstand zu den beiden Autos vergrößerte sich jedoch ungemein schnell. Beide Fahrzeug fuhren auch im Kurvenbereich mittig auf der Fahrbahn.

Nach ca. fünf Kilometern, Höhe Ausfahrt Weiding, mussten sie verkehrsbedingt bremsen, weshalb sie wieder eingeholt werden konnten. Ein Auto konnte vor Ort angehalten werden, der zweite Wagen wendete und fuhr weiter. Dieser konnte später angetroffen und der Fahrer ermittelt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurden beide Autos und die Führerscheine der Fahrer sichergestellt.