Cham Ein 2:0 und viele Gewinner

Georg Raab und Sebastian Wilder vom ASV, Feldwebel Reinhold Schaller vom Soldatenhilfswerk und Claudia Zimmermann von der Kinderkrebshilfe Cham, Oberstleutnant Stefan Schönberger sowie die Initiatoren der Bundeswehr (von links). Im Hintergrund Schiedsrichter Edwin Hemmerich. Foto: Jäger

"Fußball für einen guten Zweck": Unter diesem Motto sind das All-Star-Team des ASV und eine Mannschaft mit Soldaten, die in der Chamer Nordgaukaserne stationiert sind, zu einem Benefizfußballspiel angetreten. Dabei gab es viele Gewinner.

Wir freuen uns auf ein schönes Spiel, wobei der soziale Gedanke im Vordergrund steht. Das Ergebnis ist heute zweitrangig", sagte der Teamleiter des All-Star-Teams des ASV, Georg Raab. Bei strömendem Regen führte Schiedsrichter Edwin Hemmerich die Teams auf den Kunstrasen im Quader, der Stadionsprecher stellte die Akteure vor. Der älteste Spieler des ASV war mit 65 Jahren Walter Greisinger.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading