Der Neubau der Brücke über den Chamb im Chamer Stadtteil Altenstadt ist einen großen Schritt vorangekommen.

"Am vergangenen Wochenende sind die neuen Träger eingehoben worden", teilte Richard Fischer von der Stadtverwaltung gestern auf Anfrage der Chamer Zeitung mit. Dafür war auch die alte Brücke zuletzt für den Verkehr gesperrt gewesen; sie ist nun wieder befahrbar.

Der Grund für die Vollsperrung: Für die Arbeiten musste ein großer Kran aufgestellt werden, der die Zufahrt zur alten Chambbrücke blockierte. Auch waren Schwertransporter zugegen, die die Teile anlieferten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.